Der Deutsche Journalistenpreis
Ausgelobt von:
Beitrag empfehlen

36.000 € Preisgeld

Der DEUTSCHE JOURNALISTENPREIS Wirtschaft | Börse | Finanzen (djp) verbindet die Förderung und Auszeichnung herausragender redaktioneller Leistungen im Wirtschafts- und Finanzjournalismus mit gezieltem gesellschaftlichen Engagement (Corporate Citizenship). Jeder Gewinner (Preisträger und Nominierte) erhält neben einem persönlichen Preisgeld das Recht, eine gemeinnützige Organisation zu benennen, die die auslobenden Partner daraufhin mit einer Spende unterstützen.

Das Gesamtpreisgeld 2018 beträgt 36.000 €. Für jedes der sieben Themengebiete werden 5.000 € ausgelobt und wie folgt aufgeteilt:

5.000 € Preisgeld je Themengebiet
       
Preisträger 2.500 €   (davon 500 € Spende)
Weitere Nominierungen 5 x 500 €   (davon je 100 € Spende)
       

Zusätzlich sind von der Fidor Bank als Sonderpreis 1.000 € ausgelobt für den besten Beitrag zum Thema "Fintech" (davon 200 € Spende).
>> FÜR ALLE LESER:
     Beiträge empfehlen
>> FÜR JOURNALISTEN:
     Beiträge einreichen
>> Ausschreibung 2018:
     Auswahl nach Themen

>> Jury-Verfahren
>> Info-Folder
>> Sponsoring
>> Kontakt
     Rückblick:
>> Impressionen 2018
>> Film und Interviews
>> Impressionen 2017
>> Film und Interviews
>> Impressionen 2016:
     Film und Interviews
>> Impressionen 2015:
     Film und Interviews
>> Impressionen 2014:
     Film und Interviews
>> Impressionen 2013:
     djp-Begegnungen
>> Impressionen 2012:
     Film und Interviews

     Förderer des djp:
Partner des djp djp-Förderer: E.ONdjp-Förderer: Fidor Bankdjp-Förderer: business wiredjp-Förderer: rheinmaintv djp-Förderer: news aktuell djp-Förderer: Frankfurt Main Finance djp-Förderer: K&K Verlagsanstalt
 

Partner des djp

Deutscher Journalistenpreis (djp)
The Early Editors Club (TEEC)
Kennedyallee 93
60596 Frankfurt/Main

Kontakt: Volker Northoff
Telefon +49 (0)69 40 89 80-00
Telefax +49 (0)69 40 89 80-10
info@djp.de
 
Impressum Datenschutzerklärung Kontakt
   
12 Jahre djp