Der Deutsche Journalistenpreis
djp-Partner:
Beitrag empfehlen

Glückwunsch!     Vier Minuten Video Gewinner
Broschüre        Jury         Fotogalerie
+++   412 Teilnehmer 2019 mit 470 Wettbewerbsbeiträgen aus 90 Medien:   Aachener Zeitung   Absatzwirtschaft   ada   a3Bau   Badische Zeitung   Bankmagazin   Berliner Zeitung   Bilanz Deutschland   Bild am Sonntag   BIP   Börse Online   Börsen-Zeitung   brand eins   Business Lounge Magazin   Business Punk   Capital   cashkurs   Correctiv   Creditreform   Darmstädter Echo   Der Freitag   Der Spiegel   Der Standard   Der Tagesspiegel   Die Welt   Die Zeit   Edison   e-media   Euro   Euro am Sonntag   Falter   FAZ Sonntagszeitung   FAZ Woche   Finance Magazin   Finanz und Wirtschaft   Finanz-Szene.de   Finanztest   Focus   Focus Business   Focus Money   Fonds professionell   Frankfurter Allgemeine Zeitung   fvw   Geo   Golem.de   Handelsblatt   Handelsblatt Finanzberater Edition   HANSA International Maritime Journal   Heise Online   Horizont   ifp   impulse   kompakt   Lebensmittel Zeitung   manager magazin   Mittelbadische Presse   Movie   netzpolitik.org   Neue Energie   Neue Narrative   Neue Zürcher Zeitung   NZZ Folio   Orange   Perspective Daily   pro   Punkt Magazin   Rendite   Reportagen   Reuters   Saarbrücker Zeitung   Science Notes   Spiegel Online   stern   Stuttgarter Nachrichten   Stuttgarter Zeitung   Süddeutsche Zeitung   SZ Magazin   tagesschau.de   taz   taz am Wochenende   Versicherungswirtschaft   Welt am Sonntag   Weser-Kurier   wir magazin   Wirtschaftsjournalist   WirtschaftsWoche   Zeit Campus   Zeit für Unternehmer   Zeit Online   Zeit Wissen   +++

Der DEUTSCHE JOURNALISTENPREIS Wirtschaft | Börse | Finanzen (djp) prämiert herausragende redaktionelle Beiträge in deutschsprachigen Print- und Online-Medien zu Wirtschafts- und Finanzthemen. Herausgeber, Chefredakteure und Ressortleiter führender Medien sowie meinungsbildende Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft wählen als Juroren die Preisträger aus.

Der Preis wurde 2019 zum 13. Mal verliehen. 412 Journalistinnen und Journalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nahmen mit 470 Artikeln, erschienen in 90 Medien, am Wettbewerb teil. Zur Bekanntgabe und Ehrung der Sieger findet jährlich in Frankfurt am Main die journalistenparty mit mehr als 200 Gästen statt.

Video wird geladen ...

Ausgelobt werden jährlich Preise zu den Themen Bildung und Arbeit, Innovation & Nachhaltigkeit, Mobilität & Logistik, Bank & Versicherung, Vermögensverwaltung und Weltwirtschaft. Zusätzlich gibt es für Artikel aus anderen Bereichen den djp Offenes Thema. Zur Förderung journalistischer Spitzenleistungen nominiert die Jury auf jedem dieser Gebiete bis zu sechs Artikel, und zwar drei aus der Kategorie "tagesaktuelle Medien" und drei aus "periodischen Medien", und prämiert daraus einen je Themengebiet mit dem djp. Preise und Nominierungen sind mit zusammen 5.000 € pro Thema dotiert. Hinzu kommen für aktuelle Sonderpreise je 1.000 €. Vom Gesamtpreisgeld 2019 in Höhe von 36.000 € fließt ein Fünftel gemeinnützigen Zwecken zu, die die Gewinner bestimmen.

Der djp wird ausgelobt vom "The Early Editors Club" (TEEC), einem Netzwerk für Journalisten und Wirtschaftsvertreter zur Förderung des Qualitätsjournalismus und zum gegenseitigen Informationsaustausch. Er wird unterstützt von den djp-Partnern BASF, Daimler, DWS, HSBC, Pictet-Gruppe und Randstad. Sie würdigen damit die Bedeutung, die ein engagierter und qualifizierter Journalismus für das Verständnis der Strukturen und Entwicklungen in der Wirtschafts- und Finanzwelt hat. Zum Thema Fintech lobt die Fidor Bank einen Sonderpreis aus.

Empfehlen Sie Top-Artikel für den djp 

Hauptberufliche Journalisten können für den djp je Themengebiet einen eigenen Beitrag einreichen, der zwischen dem 1. Juli des Vorjahres und dem 30. Juni des Wettbewerbsjahres erschienen sein muss. Interessierte Leser (einschließlich Journalisten) können jederzeit Beiträge Dritter empfehlen. Wer einen Beitrag empfiehlt, den die Jury für den djp nominiert, erhält zwei Ehrenkarten für die Preisverleihung in Frankfurt am Main. Einreichungs- und Empfehlungsschluss ist jährlich der 15. Juli.

>> FÜR ALLE LESER:
     Beiträge empfehlen
>> FÜR JOURNALISTEN:
     Beiträge einreichen
>> Ausschreibung 2019:
     Auswahl nach Themen

>> Jury-Verfahren
>> Info-Broschüre
>> Sponsoring
>> Kontakt
     Rückblick:
>> Impressionen 2019
>> Film und Interviews
>> Impressionen 2018
>> Film und Interviews
>> Impressionen 2017
>> Film und Interviews
>> Impressionen 2016:
     Film und Interviews
>> Impressionen 2015:
     Film und Interviews
>> Impressionen 2014:
     Film und Interviews
>> Impressionen 2013:
     djp-Begegnungen
>> Impressionen 2012:
     Film und Interviews
 

Partner des djp

Deutscher Journalistenpreis (djp)
The Early Editors Club (TEEC)
Kennedyallee 93
60596 Frankfurt/Main

Kontakt: Volker Northoff
Telefon +49 (0)69 40 89 80-00
Telefax +49 (0)69 40 89 80-10
info@djp.de
 
Impressum Datenschutzerklärung Kontakt