Eintrittskarten bestellen

An dieser Stelle finden Sie eine Flash-Animation. Offensichtlich haben Sie jedoch den passenden Player nicht installiert.

Get Adobe Flash player
Sponsoren djp Private Equity und M&A


Der DEUTSCHE JOURNALISTENPREIS Private Equity und M&A (djp) fördert und prämiert herausragende redaktionelle Print- und Online-Beiträge über Unternehmenskäufe, Fusionen, Joint Ventures und die Bedeutung von Private Equity. Er wurde 2007 erstmals ausgeschrieben. Die erneute Ausschreibung mit einem neuen Sponsor ist beabsichtigt. Das Themenspektrum umfasst:

M&A-MARKT INKL. FINANZINVESTOREN Fallstudien, Exklusivberichte, Marktanalysen, Unternehmensbewertung, Nachfolgeregelung
PRIVATE-EQUITY-
ANLAGEN
Marktanalysen, Anlagestrategien, Performance, Risikomanagement, Fonds, Fundraising
PRIVATE-EQUITY-
FINANZIERUNG
betriebswirtschaftliche Bedeutung, volkswirtschaftliche Effekte
SONSTIGES Überblicksartikel, Spezialthemen

Jährlich nominiert die Jury in den beiden Kategorien „tagesaktuelle Medien“ (Tageszeitung, Nachrichtenagentur, Online-Medium) und „periodische Medien“ (Wochenzeitung, Magazin, Branchenzeitschrift) jeweils bis zu drei Artikel und prämiert einen dieser sechs mit dem djp. Der Preis und die Nominierungen sind insgesamt mit 10.000 € Preisgeld dotiert. Die Jury kann darüber hinaus lobende Erwähnungen aussprechen (undotiert).

Wettbewerbsbeiträge für den djp müssen in der Zeit vom 1. Juli des Vorjahres bis zum 30. Juni des Wettbewerbsjahres erschienen sein. Jeder Journalist kann einen Artikel eigener Wahl online einreichen. Wer im Vorjahr das Finale erreicht hat, darf zwei Beiträge einreichen. Darüber hinaus kann jeder Journalist mit von Dritten empfohlenen Beiträgen teilnehmen. Insgesamt sind bis zu drei Wettbewerbsartikel je Teilnehmer zulässig.

Alle Artikel werden anonymisiert und danach von einer hochrangigen Fachjury bewertet. Kriterien sind Inhalt, Qualität der Recherche sowie Sprache und journalistischer Stil. Preisträger der letzten Ausschreibung (gekennzeichnet mit *) sind beim laufenden djp-Wettbewerb Mitglied der Jury.


Deutscher Journalistenpreis Private Equity und M&A   JURYMITGLIEDER Private Equity und M&A

Dr. Hans Bethge  Geschäftsführender Partner, Angermann M&A International GmbH
Knut Engelmann  ehem. Chefredakteur, WSJ Deutschland / Dow Jones News
Dr. Katharina Lichtner  Geschäftsführerin, Capital Dynamics
Prof. Dr. Kai Lucks  Vorstandsvorsitzender, Bundesverband Mergers & Acquisitions
Prof. Dr. Christoph Schalast  Frankfurt School of Finance & Management

Der djp Private Equity und M&A ist Teil des DEUTSCHEN JOURNALISTENPREISES
Wirtschaft | Börse | Finanzen (djp)
mit einheitlichen Ausschreibungsbedingungen.


Nach oben
>> FÜR ALLE LESER:
     Beiträge empfehlen
>> FÜR JOURNALISTEN:
     Beitrag einreichen
>> Ausschreibung Entwurf:
     Private Equity und M&A
>> Einladungsflyer 18.9.
     "die journalistenparty"
>> Eintrittskarten für die
     Preisverleihung 18.9.
>> Sponsoring
>> Gästebuch
>> Kontakt
     Rückblick:
>> Impressionen 2013:
     Begegnungen beim djp
>> Impressionen 2012:
     Film und Interviews
>> Impressionen 2011
>> TV-Bericht 2011
>> Impressionen 2010
>> TV-Interviews 2010
>> djp Broschüre 2009
>> TV-Bericht 2009
>> djp Broschüre 2008
>> TV-Bericht 2008
>> djp Broschüre 2007
>> TV-Bericht 2007
 

Partner des djp

Deutscher Journalistenpreis (djp)
The Early Editors Club (TEEC)
Kennedyallee 93
60596 Frankfurt/Main

Kontakt: Volker Northoff
Telefon +49 (0)69 40 89 80-00
Telefax +49 (0)69 40 89 80-10
info@djp.de
 
Impressum Kontakt